Einträge von avietta.l

22. September 2022, Gute-Nacht-Text

Wir werden verstehen, warum Rosh HaShana und Jom Kippur Feiertage genannt werden, obwohl es doch Tage des Gerichts sind. Denn das Wesen des Gerichts besteht in der Vollkommenheit, die sich zu diesen Zeiten offenbart, und es besteht die Befürchtung, dass die Äußeren in egoistisches Empfangen in Mocha [Geist] und in Liba [Herz] geraten könnten, und […]

21. September 2022, Gute-Nacht-Text

Der Mensch sollte sein Herz eben für Teshuva [die Rückkehr, Reue] erwecken, sich seinem Schöpfer ergeben und das Joch (die Last) seines Königreichs mit großer Liebe auf sich nehmen. Dadurch erwecken wir die Höchste Liebe zum Schöpfer, wie es heißt: „Von Ferne erschien mir der Herr.“ Dies ist so an Rosh HaShana [hebräisches Neujahr], wenn […]

15. September 2022, Gute-Nacht-Text

Wenn ein Mensch stehlen will, bittet er den Verstand, ihm Mittel und Wege zu zeigen, es auszuführen. Will er jedoch gute Taten vollbringen, so gibt ihm auch der Verstand Ratschläge, wie er sie ausführen soll. Daraus folgt, dass der Verstand dem Herzen, welches den Willen zu empfangen hat, genauso dient wie die Hände und Beine […]

14. September 2022, Gute-Nacht-Text

„Wer kommt, um sich zu reinigen, dem wird geholfen“, das heißt, der Mensch muss immer im „Kommen“ sein, und in jedem Fall, wenn er fühlt, dass er bereits gereinigt ist, braucht er keine Hilfe mehr, denn er reinigte sich und ging fort. Wenn er jedoch fühlt, dass er sich „im Kommen und Gehen“ befindet, dann […]

08. September 2022, Gute-Nacht-Text

Ich habe bereits gesagt, dass es zwei Wege gibt, die Vollkommenheit zu entdecken: den Weg der Tora oder den Weg des Leidens. Deshalb hat der Schöpfer der Menschheit die Technologie gegeben, bis hin zu der Erfindung von Atom- und Wasserstoff-bomben. Und es ist der Menschheit noch immer nicht klar, dass die totale Zerstörung, den sie […]

07. September 2022, Gute-Nacht-Text

Es ist erstaunlich, dass die Natur uns wie ein professioneller Richter entsprechend unserer Entwicklung bestraft, weil offensichtlich ist, dass im Maße der Entwicklung der Menschheit und der Erreichung des wirtschaftlichen und technischen Fortschritts sich die Leiden und das Unglück anhäufen werden. Dies ist die wissenschaftliche, empirische Grundlage dafür, dass wir durch die Lenkung des Schöpfers […]

01. September 2022, Gute-Nacht-Text

Wenn die Absicht eines Menschen nur darin besteht, dem Schöpfer Freude zu bereiten, und nicht zum eigenen Vorteil ist, kümmert er sich nicht um das Ausmaß seines eigenen Genusses. Er achtet nur auf das Ausmaß der Leidenschaft, mit der er den Schöpfer erfreuen will, denn durch das Verlangen, den Schöpfer zu erfreuen, bewirkt er eine […]

31. August 2022, Gute-Nacht-Text

Der Mensch sieht das ganze Ausmaß der Arbeit des Geistes und des Herzen, das von ihm gefordert wird, und dass er in seiner Arbeit des Gebens nicht vorangekommen ist. Er sieht auch, wie schwach sein Körper ist, dass es ihm an Kraft mangelt, um seine Natur überwinden zu können. Aus diesem Grund sieht er, dass […]

25. August 2022, Gute-Nacht-Text

Ein Mensch muss jenseits des Wissens glauben und sich vorstellen, dass er bereits mit dem Glauben an den Schöpfer belohnt wurde, Ihn in seinen Organen spürt und sieht und fühlt, dass der Schöpfer die gesamte Welt lenkt, Gut und Gutes tuend ist. Und auch, wenn es der Mensch innerhalb des Wissens betrachtet und das Gegenteil […]

24. August 2022, Gute-Nacht-Text

Wenn ein Mensch sich sammelt und seinen dürftigen Zustand sieht, erweckt ihn dies, sodass er zum Schöpfer zurückkehrt und sein Gebet in großer Sehnsucht vor Ihm ausschüttet, um am Schöpfer anhaften zu können. Er denkt, dass all diese Gebete und all das Erwachen durch seine eigenen Kräfte kamen. So sitzt er und erwartet die Erlösung […]

18. August 2022, Gute-Nacht-Text

Überwindung bedeutet, einen Teil des Empfangsgefäßes zu nehmen und in die  Gefäße des Gebens einzubringen. Es ist wie beim Massach [dem Schirm], den wir auf die Aviut [Dicke] des Verlangens zu empfangen legen müssen.  Dementsprechend, wenn der Mensch kein Verlangen zu Empfangen hat, dann hat er auch nichts, worauf er den Massach legen kann. Aus […]

17. August 2022, Gute-Nacht-Text

„Denn gerade sind die Wege des Schöpfers; Gerechte wandeln auf ihnen, die Sünder aber scheitern an ihnen.“ Dies bedeutet, dass die Sünder, jene, die in der Macht der Gefäße des Empfangens stehen, stürzen müssen und „unter ihrer Last zusammenbrechen“ werden, wenn sie diesen Zustand erreichen. Die Gerechten hingegen, also jene, die im Geben sind, steigen […]

11. August 2022, Gute-Nacht-Text

In der Arbeit des Schöpfers: Wenn es erwünscht ist, dass er seine Arbeit fortsetzt, dürfen wir keinen Fehler in seiner Arbeit erwähnen, denn alles, was in der Spiritualität getan wird, wird aus Sicht der Gesamtheit als vollkommen angesehen. Vielmehr wird ihm gesagt: „Alles, was du tust, ist vollkommen, denn Pfennig für Pfennig fügt sich zu […]

10. August 2022, Gute-Nacht-Text

Indem das Herz das Bedürfnis empfängt, die Liebe zwischen ihm und dem Schöpfer zu enthüllen, stellt der Schöpfer seine Shechina [göttliche Gegenwart] über ihn in die Eigenschaft der „Erwähnung“, wie es heißt: „An jedem Ort, an dem Ich erlaube, meinen Namen zu erwähnen, werde ich zu dir kommen und dich segnen.“ Und wenn sich die […]

04. August 2022, Gute-Nacht-Text

In dem Moment, in dem der Mensch erkennt, dass er von der Heiligkeit getrennt ist, wenn er nicht den Wunsch zu geben bekommt, und ihm keine Hoffnung bleibt, jemals Spiritualität zu erlangen, wird dies als „anhaften an“ den Schöpfer bezeichnet. Aber solange er in Selbstliebe versunken ist, hat er keine Chance, in die Heiligkeit einzutreten; […]

03. August 2022, Gute-Nacht-Text

Es steht geschrieben: „Öffnet mir einen Spalt so groß wie ein Nadelöhr, und ich werde für euch Höhere Tore öffnen.“ Das Nadelöhr ist nicht für Eingänge oder Ausgänge bestimmt, sondern um einen Nähfaden für die Arbeit einzusetzen. Denn man sollte nach der Erkenntnis des Schöpfers streben, um zu arbeiten, und der Schöpfer öffnet den Eingang, […]

28. Juli 2022, Gute-Nacht-Text

„Wer ein Gebet erhört“. Es stellt sich die Frage: Warum wird das Gebet in der Einzahl geschrieben, wenn der Schöpfer die Gebete hört, wie es geschrieben steht: „Denn Du hörst das Gebet eines jeden Mundes Deines Volkes Israel mit Barmherzigkeit“? Wir sollten interpretieren, dass wir nur ein Gebet zu beten haben – die Shechina [Gegenwart […]

27. Juli 2022, Gute-Nacht-Text

Der Mensch sollte wegen der Zerstörung des Tempels beten, wenn die Kedusha [Heiligkeit] zerstört und in Niedrigkeit ist, und niemand auf diese Niedrigkeit achtet, dass die Kedusha am Boden liegt und aus ihrer Niedrigkeit erhoben werden muss. Mit anderen Worten, jeder erkennt seinen eigenen Nutzen und weiß, dass dies etwas sehr Wichtiges ist und dass […]

21. Juli 2022, Gute-Nacht-Text

Es gibt kein Organ im Körper des Menschen, das nicht eine ihm entsprechende Schöpfung in der Welt hat. Denn so wie der Körper des Menschen sich in Organe aufteilt, welche alle hierarchisch übereinander stehen, und einen Körper bilden, so ergeben auch alle Geschöpfe der Welt, mit ihren vielen Organen, die übereinander stehen, einen Körper. Und […]

20. Juli 2022, Gute-Nacht-Text

Der Wille für sich zu empfangen, welcher in ihm [im Körper] ist, wurde lediglich dazu erschaffen, um ihn [den Willen für sich zu empfangen] auszulöschen und vom Antlitz der Erde zu vertilgen, indem man ihn in den Willen zu geben verwandelt. Und die Leiden, die wir empfinden, sind nur zu dem Zweck gegeben, um die […]