Shamati 160. Der Grund für das Abdecken der Mazot

Ich hörte

Er [Baal Sulam] erklärt, warum es üblich sei, dass die Mazot (Matzen – ungesäuertes Brot) stets zugedeckt liegen, also durch einen Matzenteller oder durch eine andere bedeckende Sache. Es steht geschrieben: „Und das Volk lud seinen Teig, bevor er gesäuert war, mit seinen in ihren Kleidern eingebundenen Backtrögen auf seine Schultern.“ Die Andeutung ist „Eingebunden in ihren Kleidern“.

Und die Sache ist die, dass zu Pessach die Kelim (Gefäße) noch nicht in geeigneter Weise korrigiert waren – daher kam das Prinzip des [Omer-]Zählens, um die Gefäße zu korrigieren. Das ist die Bedeutung der Worte „Den Tropfen einer roten Rose sah ich“, das heißt, in der Nacht von Pessach gab es ein Wunder. Obwohl es ein Festgreifen geben könnte, gab es dieses aber nicht, weil es verborgen war und nach außen nichts erkennbar war; und das ist die Andeutung „Eingebunden in ihren Kleidern“.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Leave a Reply