Einträge von Rina Rosenberg

Chanukka

Fast alle jüdischen Feiertage werden mit Ereignissen der Geschichte in Verbindung gebracht. Das Pessach-Fest z.B. wurde zu Ehren des Auszuges des jüdischen Volkes aus Ägypten eingerichtet. Vorbereitende Maßnahmen für die Massenvernichtung der Juden im 6. Jahrhundert v. Chr. in Persien stehen mit dem Purim-Fest in Verbindung. An diesem Tag feiert das jüdische Volk seine wundersame […]

Sukkot

Jüdische Feiertage, wie auch die Juden selbst, zeichnen sich durch ein Merkmal aus: Sie sind für alle sichtbar und über sie wird unendlich viel geschrieben. Aber darüber, was sie wirklich sind, ist fast nichts bekannt. Der Herbst-Feiertag Sukkot bestätigt dieser Regel. Die äußeren Attribute des Feiertags sind recht komplex und zeitaufwendig.

Jom Kippur

Jom Kippur – „Versöhnungstag“ oder „Tag des Gerichts“ – folgt zehn Tage auf das jüdische Neujahrsfest, Rosh Hashana. Am Tag zuvor wird das Ritual „kaparot“ (Erlösung) durchgeführt. Dieser Feiertag gilt als einer der wichtigsten Feiertage in der jüdischen Tradition.

Rosh Hashana

Was ist der Zusammenhang zwischen der Erschaffung der Welt, „gefilten Fisch“, Granatäpfeln und der Menschheit? Es stellt sich heraus, dass der bekannte jüdische Feiertag Rosh Hashana all das in der einen oder anderen Form beinhaltet. Vorab sollten wir uns daran erinnern, dass den Juden alles Mögliche vorgeworfen wird, nur nicht ein Mangel an gesundem Menschenverstand. […]